Projektname

Swiffer Staubmagnet

Wie Sie uns von Ihren Erfahrungen berichten können.

feedback_swiffer

Da es sich bei unserem Swiffer Projekt um unser allererstes Botschafter-Projekt handelt, will ich Ihnen hier noch einmal kurz erklären, wie Sie uns Ihre eigenen Erfahrungen mit dem Swiffer mitteilen können und wo Sie uns von Ihren Gesprächen über den Staubmagneten oder von den Erfahrungen Ihrer Mittester berichten können.


Wohin mit Ihrer eigenen Meinung?

1. Nehmen Sie an unseren Projektumfragen teil
Ihre Eindruck und Ihre eigenen Testerfahrungen können Sie uns in unseren drei Projekt-Umfragen mitteilen. Jeweils am Anfang, zur Halbzeit und zum Projektende werden wir Sie per eMail bitten, an einer kurzen Online-Umfrage teilzunehmen. Mit Hilfe dieser Projektumfragen können Sie uns Ihre eigene Meinung zum Swiffer Staubmagnet mitteilen.

2. Diskutieren Sie mit auf dem Swiffer Projektblog
Auf unserem Swiffer Projektblog soll es rundgehen: Gemeinsam werden wir hier täglich interessante Themen und Tipps zum Swiffer Staubmagneten diskutieren. Wer war z.B. dabei, als Sie Ihr Swiffer Projektpaket geöffnet haben? Wie kommt die Verpackung des Staubmagnets bei Ihnen an? Schreiben Sie uns Ihre Meinung in Form eines kurzen Kommentars einfach direkt auf dem Projektblog.

Wohin mit der Meinung Ihrer Mittester?

1. Schreiben Sie uns Gesprächsberichte
Norman Egli und das Swiffer Produktmanagment möchten so viel wie möglich aus unserem gemeinsamen Projekt lernen. Daher ist es wichtig, dass Sie uns nicht nur Ihre eigene Meinung mitteilen, sondern uns auch von Ihren Gesprächen mit Freunden und Bekannten und von Ihren Mundpropaganda-Aktionen berichten. Am besten schreiben Sie immer dann einen sogenannten "Gesprächsbericht", wenn Sie mit Freunden, Bekannten oder Kollegen über den Swiffer Staubmagnet gesprochen haben.

Dabei interessiert uns mit wie vielen Leuten Sie gesprochen haben, wie der Swiffer Staubmagent ankommt und welche Fragen es vielleicht gab. Je ausführlicher und je öfter Sie berichten, desto besser können wir Norman und dem Swiffer-Team zeigen, was wir gemeinsam erreichen.

Gesprächsberichte schreiben ist ganz einfach: Klicken Sie einfach den Button "Bericht schreiben" rechts oben hier auf dem Projektblog (siehe Abbildung) und füllen Sie das kurze Berichts-Formular aus.

2. Werden Sie zum Marktforscher
Befragen Sie Ihre Mittester, Freunde und Kollegen mit Hilfe der Marktforschungsbögen (kurz: MaFo-Bögen) aus dem Projektpaket. Die ausgefüllten Bögen können Sie uns dann ganz einfach online übermitteln. Loggen Sie sich dazu in Ihr Botschafter-Konto ein und klicken Sie dann auf “MaFo übermitteln”.

1001 Kommentare

sunflowerfield • 28.07.2010 - 14:15 Uhr

Ich finde den Swiffer auch super. Er putzt wirklich so gut den Staub weg, wie in der Werbung gesagt wird. Das hätte ich ehrlich gesagt nicht gedacht. Mein Testpaket ist allerdings schon leer, da ich den Swiffer täglich benutze und meine 3-jährige Tochter mir dabei auch immer tatkräftig hilft. Allerdigns ist es schade, dass er so schnell aus der Form gerät, nicht nur, wenn man damit Heizungen sauber macht, sondern einfach beim normalen täglichen Gebrauch. Dass der staub nicht aufgewirbelt wird finde ich allerdings auch richtig klasse, dann brauche ich nicht mehr niesen! :-). Also, ich gebe die Proben auch weiterhin gerne an alle mit, die testen möchten, denn ich finde ihn an sich ganz gut! Danke, dass ich dabei sein kann!

roli0502 • 29.07.2010 - 15:54 Uhr

Hallo, gestern hab ich mich mal an eine unangenehme Arbeit gemacht, das abstauben der Heizkörper. Ich muss sagen der Swiffer hat sehr gute Arbeit geleistet, mit einem Staubtuch hatte ich hinterher immer ganz aufgerissene Hände, aber mit dem Swiffer und den Stiel kommt man problemlos in Ritzen und die Hände bleiben auch schön !!

berni • 31.07.2010 - 22:26 Uhr

Ich bin nicht gerade Literat, daher eine Zusammenfassung der letzten Wochen:
Es gibt ganz schön viele Leute die Swiffer kennen. Und fast alle sind sehr begeistert. Das einzige Problem ist, dass er recht schnell aus der Form gerät und man einen neuen braucht. Ist natürlich gut für den Hersteller ...
Die Proben war ich dadurch natürlich schnell los. Eine Hälfte ging an Leute die ihn kennen - super, da habe ich einen Neuen - die andere Hälfte an Leute, die ihn nicht kannten - ich probiere so gerne neue Dinge - verstehe ich alles. Und alles bringt Spass. Das Testen und Insiderwissen bringt viel Gelächter und neue Kontakte.
Alle sagten übrigens, dfass derlei Tests auf billigere Art mehr neue Kunden bringen als die teure Fernsehwerbung. Und Promis sollte man da auch streichen!

schnueffchen77 • 03.08.2010 - 20:42 Uhr

So endlich ein Produkt zum staubwischen, wo es den Kindern sogar Spaß macht mitzuhelfen, die beiden sind 6 und 8 Jahre alt und fragen mich ständig nach einem Swiffer, damit sie ihre Zimmer putzen können, hoffentlich hält das an !

rosifrau • 03.08.2010 - 21:23 Uhr

ich habe heute schmerzlich erfahren müssen, dass der Swiffer doch nicht für alles geeignet ist.
Mein Mann sammelt Automodelle - die feinen "Flusen" vom Swiffer bleiben leider an den Chromteilen hängen und beim Versuch Swiffer und Auto wieder voneinander zu trennen, sind einige Autoteile abgebrochen.
Da die Modelle sehr teuer waren (weit über 100 Euro) - hängt der Haussegen nun schief :-(((

Typhoon • 04.08.2010 - 10:19 Uhr

ich habe mich gestern mit dem Hausfrauenverein im Bürgerhaus zum Sommerputz getroffen. Wir waren im laufenden Abend 27 Frauen, die gepuztz haben. Zur Überraschung konnte ich Swiffer mit bringen und vor führen. Darauf konnte ich alle Swiffer verteilen. 4 Frauen kannten Swiffer schon und eine Frau hatte selbst 4 Swiffer dabei. Alle waren begeistert. Es vielen die Worte klasse, phantastisch, prima, toll und andere. Es war ein gelungener Abend.

Mighty46 • 04.08.2010 - 12:27 Uhr

Bisher habe ich wirklich nur positive Erfahrungen mit dem Swiffer gemacht!
Jeder der eine Probe von mir bekommen hat, war bisher begeistert!
Jetzt habe ich heute morgen noch "Fans" gewinnen können, von denen wohl niemand denken würde, das sie etwas mit "Staubtüchernanfangen können.
Beim putzen vorhin lag das geöffnete Swiffer Packet auf dem Tisch.
Nach meiner "Runde" komme ich immer als letztes bei den Katzenkörben vorbei.
Dabei mußte ich feststellen das unsere beiden kleinen (14 Wochen alt) auch schon vom Swiffer überzeugt sind!
Hatten die beiden Räuber sich doch ein Tuch "geklaut" und in ihr Körbchen geschleppt.
Nur leider stauben sie nicht ab, sonder "kuscheln" lieber mit den Tüchern ;-)
Liebe Grüße

J.ane • 09.08.2010 - 15:52 Uhr

hi,

bisher hatte ich auch überwiegend gute erfahrungen mit dem swiffer staubmagnet, und auch die personen, mit dennen ich geredet habe, bzw. die, denen ich einen produktprobe mitgegeben habe, waren überwiegend begeistert. was mir allerdings nicht ganz so gut gefällt ist, das man die tücher leider nur ein mal nutzen kann, und dann weg werfen muss, was mir auch nicht so ganz gefällt ist der preis, denn, ich hbe eine recht große wohnung und mit "nur" einem tuch, komme ich nicht weit. aber ansonsten bin ich soweit echt zufrieden.

liebe grüsse an alle

Waldorf • 11.08.2010 - 22:53 Uhr

Hallo,

ich benutze den Swiffer sehr oft im Büro, da meine kleine Katze sich auf meinem Schreibtisch sehr wohlfühlt und der Schreibtisch ist auch noch schwarz. Aber einmal mit den Swiffer drüber und die Katzenhaare gehören der Vergangenheit an.

Yulya • 18.08.2010 - 18:13 Uhr

hallo liebe Swiffer Tiem.Ich möchte mich entschuldigen,das ich so kaotisch im Proekt teil nehme. Aber ich werde mich bessern.
Mein Paket habe ich rechtzeitig bekommen . Meine Schwester war beim Umziehen und ich müsste ihr helfen.Sie können nicht vorstellen,wie froh unsere Familie war Swiffer zu haben. Wie ein Geschenk vom Himmel! Wir müssten die alte wohnung sauber machen und neue Wohnung auch war nicht gerade die sauberste. Dank Swiffer staubmagnet haben wir unsere Zeit beim putzen verkürzt und alle waren begeistet ,wie sauber alles geworden ist: Unsere Familie jetzt SWIFFERBEGEISTERTEN!!!

Vankiki • 20.08.2010 - 14:12 Uhr

Erster Test... gleich der Härtefall ... der Swiffer kommt überall hin, ist leicht zu handhaben, aber bei massiven Staubfäden ist er so dreckig und verklebt das man ihn nach dem ersten Mal austauschen kann :-(...wäre schön wenn der auswaschbar wäre !!!
Kirsten

Zurück nach oben

Kommentar hinzufügen