Febreze Duftdepot
19.04.2011 - 12:50 Uhr

Exklusives Botschafter-Projekt mit dem neuen Raumduft von Febreze.

5.000 for me Produkt-Botschafterinnen haben jetzt die Chance bereits vor der Markteinführung das neue Febreze Duftdepot exklusiv zu testen.


Dieser neuartige Raumduft von Febreze überdeckt unangenehme Gerüche nicht nur, sondern neutralisiert diese und spendet 30 Tage lang gleichmäßig frischen Wohlfühlduft - und das ganz ohne Steckdose, Strom oder Batterien.

Sie möchten mit zu den Ersten gehören, die das Febreze Duftdepot ausprobieren können? Sie möchten zusammen mit Ihren Freunden, Bekannten und Kollegen die insgesamt vier neuen Raumdüfte erleben und sich über Anwendung und Eigenschaften des Febreze Duftdepots austauschen?

Dann machen Sie sich jetzt auf unserer bewerben Sie sich.

26.04.2011 - 16:36 Uhr

Das Febreze Duftdepot - und so funktioniert's:

funktion-febreze-2

Verkürzen wir uns die Zeit bis zum Bewerbungsendspurt - den wir aufgrund der Osterferien um eine weitere Woche verlängert haben - und lassen Sie uns darüber sprechen, wie das Febreze Duftdepot überhaupt funktioniert:


Viele Lufterfrischer und Raumdüfte überdecken unangenehme Gerüche nur, eliminieren diese aber nicht. Deshalb gibt es von Febreze, dem Experten für Textil- und Lufterfrischer, jetzt das Febreze Duftdepot – einen neuartigen Raumduft, der ohne Batterie und Strom funktioniert.

Das Febreze Duftdepot besteht aus einem Starter – das ist der weiße Plastikhalter mit Fuß – und einem Nachfüller. Der Nachfüller setzt sich zusammen aus der Duftkartusche, die 100% Duftöl enthält und einer semiporösen Membran.

Das Duftöl ist durch eine Aluminium-Folie geschützt und wird erst durch das Einsetzen in den Starter aktiviert. Schieben Sie den Nachfüller also ohne vorheriges Abziehen der Folie in den Starter, bis er mit einem „Klick“ einrastet. Der Duft strömt über die Öffnungen auf der Rückseite des Starters aus.

funktion-febreze-3

Die Duftintensität lässt sich individuell regulieren: Einfach den Fuß des Duftdepots so weit herausziehen, bis die Löcher der Rückwand ganz offen sind.

@all: Wie finden Sie es, dass das Febreze Duftdepot ganz ohne Batterien oder Strom funktioniert?

29.04.2011 - 09:00 Uhr

Bewerbungsendspurt: Febreze Duftdepot.

Alle for me Produkt-Botschafter, die in Ihrem Botschafter-Profil eine Einladung zu unserem Febreze Duftdepot Projekt finden, können sich noch bis Montag, den 02. Mai 2011 um 11 Uhr bewerben.


Bis wir alle Bewerbungen gesichtet haben, wird es natürlich ein paar Tage dauern – aber sobald feststeht, wer es in das Projektteam für den neuen Raumduft von Febreze geschafft hat, benachrichtigen wir alle Bewerber natürlich per eMail.

05.05.2011 - 11:30 Uhr

Unser Ansprechpartner bei Febreze stellt sich vor.

Thomas von Febreze stellt sich vor

Hallo liebe Febreze Duftdepot Produkt-Botschafter,

ich freue mich, Sie an dieser Stelle alle herzlich in unserem Produkt-Botschafter Projekt für das Febreze Duftdepot willkommen heißen zu können. Mein Name ist Thomas und ich bin bei Procter & Gamble zuständig für die Marke Febreze.


Das Febreze Duftdepot wird auf dem deutschen Markt gerade erst eingeführt und deshalb ist es um so spannender für mich und mein Team, zu erfahren, wie der neue Raumduft von Febreze bei Ihnen, Ihren Bekannten und Freunden ankommt.

Die nächsten acht Wochen werden für uns eine sehr aufschlussreiche Zeit sein und wir freuen uns schon, von Ihren Erfahrungen und Gesprächen über das Febreze Duftdepot zu lesen. Es wird mir ein besonderes Vergnügen sein, Ihre Anregungen und Fragen zum Febreze Duftdepot zusammen mit dem for me Botschafter Team zu beantworten.

Wir bei Febreze freuen uns, dass es jetzt los geht und sind schon gespannt auf Ihr hoffentlich zahlreiches Feedback. Das werden bestimmt acht ereignissreiche und schöne Wochen zusammen mit Ihnen und dem Febreze Duftdepot.

Sonnige Grüße,
Ihr Thomas von Febreze.

09.05.2011 - 09:26 Uhr

Wohin mit dem Feedback zum Febreze Duftdepot.

Wohin mit dem Feedback zum Febreze Duftdepot

Zu Beginn unseres Projekts für das Febreze Duftdepot, möchte ich für alle Teilnehmerinnen kurz erklären, wo welche Art von Feedback am besten aufgehoben ist. Los geht’s…


Wohin mit unserer eigenen Meinung?

1. Nehmen Sie an unseren Projektumfragen teil:
Ihren Eindruck und Ihre eigenen Testerfahrungen können Sie uns in insgesamt drei Projekt-Umfragen mitteilen. Jeweils am Anfang, zur Halbzeit und zum Projektende werden wir Sie per eMail bitten, an einer kurzen Online-Umfrage teilzunehmen.

2. Diskutieren Sie mit auf dem Projektblog:
Auf unserem Febreze Duftdepot Projektblog soll es rundgehen: Gemeinsam werden wir hier** täglich interessante Themen und Tipps** zum neuen Raumduft von Febreze diskutieren. Welche Duftdepot Duftrichtung gefällt Ihnen und Ihren Freunden am besten? Wie kommt das Design des Febreze Duftdepots bei Ihnen an und was halten Sie und Ihre Kollegen davon, dass das Duftdepot ganz ohne Strom oder Batterien funktioniert? Schreiben Sie uns Ihre Meinung in Form eines kurzen Kommentars einfach direkt auf den Projektblog.

Wohin mit der Meinung unserer Mittester?

1. Werden Sie zum Marktforscher:
Befragen Sie Ihre Mittester, Freunde und Kollegen mit Hilfe der Marktforschungsbögen (kurz: MaFo-Bögen) aus dem Projektpaket. Die ausgefüllten Bögen können Sie uns dann ganz einfach online übermitteln. Loggen Sie sich dazu in Ihrem Botschafter-Profil ein und klicken Sie dann auf “MaFo übermitteln”.

2. Schreiben Sie uns Gesprächsberichte:
Das Febreze Marketingteam möchte so viel wie möglich aus unserem gemeinsamen Projekt lernen - gerade weil wir die Markteinführung des Duftdepot begleiten. Daher ist es wichtig, dass Sie uns nicht nur Ihre eigene Meinung mitteilen, sondern uns auch von Ihren Gesprächen und Weitersage-Aktionen berichten. Am besten schreiben Sie immer dann einen Gesprächsbericht, wenn Sie mit Freunden, Bekannten oder Kollegen über das Febreze Duftdepot gesprochen haben.

Dabei interessiert uns mit wie vielen Leuten Sie gesprochen haben, wie die verschiedenen Duftdepot Raumdüfte und das Design ankommen und welche Fragen es zum Febreze Duftdepot an sich vielleicht gab. Je ausführlicher und je öfter Sie berichten, desto besser können wir Thomas und dem Febreze-Team zeigen, was wir gemeinsam erreichen.

Gesprächsberichte schreiben ist ganz einfach: Klicken Sie einfach auf den Button “Bericht schreiben” rechts oben, hier auf dem Projektblog (siehe Abbildung), und füllen Sie das kurze Gesprächsberichts-Formular aus.